Über uns

Das Landgut in Mościbrody ist in den 40-er Jahren des 19. Jahrhunderts entstanden. Es liegt nicht mehr als 100 Km von Warschau nach Osten, in der Nähe von der Kreuzung von dem internationalen Weg Nr 2 und dem nationalen Weg Nr 63.

Mit großer Ehre werden alle in unserer Tür empfangen, die auf eine außergewöhnliche Stimmung, auf die traditionelle Gastfreundschaft (charakteristisch für die Region Podlachien) und auf den Geschmack der altpolnischen Küche sehr großen Wert legen. Der Zauber und der Charakter der Räume bilden eine Atmosphäre des Geheimnisvollen, die Gäste in die Stimmung auf das Landgut aus dem 19. Jahrhundert bringen.
Zur Verfügung der Gäste steht das restaurierte und sorgfältig erhaltene, elegant ausgestattete Herrenhaus mit dem Seitenflügel, in dem das Restaurant „Restauracja Dworska“, ein Hof, wo Mahlzeiten im Freien organisiert werden, ein Park und fischreiche Teiche in der Nähe gelegen, funktionieren.
Die Küche im Restaurant „Restauracja Dworska“ bietet altpolnische, traditionelle Speisen und Wurstsorten, Pasteten und Fleischsorten, die von uns nach traditioneller Art hergestellt werden.
Sie können bei uns Schulungen, Workshops, Events, Mahlzeiten im Freien, Tanzfeste, Partys, Bankette, Volksfeste mit Lifemusik, Hochzeitsfeier und viele andere Festtreffen organisieren lassen. Im Hotel können 60 Personen untergebracht werden, in dem den Gästen Appartements, Einzel,- Doppelzimmer und Zimmer für 3 Personen zur Verfügung stehen. In dem Herrenhof befindenn sich 10 Zimmer auf höchstem Niveau, 8 Gästezimmer in dem Seitenflügel. Für alle, die Schlichtheit und eine typische für ein Dorf Stimmung schätzen, haben wir 10 Zimmer im Dachgeschoss eingerichtet.
Damit Ihr Aufenthalt bei uns attraktiver wird, können sie bei uns Fahrräder, Wasserausrüstung, Angeln ausleihen. Außerdem bieten wir Ihnen: Angeln, Nordic Walking, Massagen, Workshops des Kunsthandwerkes, Pferdeschlittenfahrten, Kutschfahrten. Sie können auch Natur mit dem Buch „ Vögel in der Morgendämmerung“ beobachten.
Das Herrenhaus Mościbrody liegt auf dem aufgezeichneten „Kulinarischen Weg“- „Die Schüssel der Adligen von Masovien“, „Nach den Spuren des Volkes und des Geschmacks von Masowien“.

Organisation von Veranstaltungen

cimg2307 - Kopia -
cimg2312 -
img_3018-3- -
IMG_5020 -

Organisation von Veranstaltungen

 

Über uns

Das Landgut in Mościbrody ist in den 40-er Jahren des 19. Jahrhunderts entstanden. Es liegt nicht mehr als 100 Km von Warschau nach Osten, in der Nähe von der Kreuzung von dem internationalen Weg Nr 2 und dem nationalen Weg Nr 63.

Mit großer Ehre werden alle in unserer Tür empfangen, die auf eine außergewöhnliche Stimmung, auf die traditionelle Gastfreundschaft (charakteristisch für die Region Podlachien) und auf den Geschmack der altpolnischen Küche sehr großen Wert legen. Der Zauber und der Charakter der Räume bilden eine Atmosphäre des Geheimnisvollen, die Gäste in die Stimmung auf das Landgut aus dem 19. Jahrhundert bringen.
Zur Verfügung der Gäste steht das restaurierte und sorgfältig erhaltene, elegant ausgestattete Herrenhaus mit dem Seitenflügel, in dem das Restaurant „Restauracja Dworska“, ein Hof, wo Mahlzeiten im Freien organisiert werden, ein Park und fischreiche Teiche in der Nähe gelegen, funktionieren.
Die Küche im Restaurant „Restauracja Dworska“ bietet altpolnische, traditionelle Speisen und Wurstsorten, Pasteten und Fleischsorten, die von uns nach traditioneller Art hergestellt werden.
Sie können bei uns Schulungen, Workshops, Events, Mahlzeiten im Freien, Tanzfeste, Partys, Bankette, Volksfeste mit Lifemusik, Hochzeitsfeier und viele andere Festtreffen organisieren lassen. Im Hotel können 60 Personen untergebracht werden, in dem den Gästen Appartements, Einzel,- Doppelzimmer und Zimmer für 3 Personen zur Verfügung stehen. In dem Herrenhof befindenn sich 10 Zimmer auf höchstem Niveau, 8 Gästezimmer in dem Seitenflügel. Für alle, die Schlichtheit und eine typische für ein Dorf Stimmung schätzen, haben wir 10 Zimmer im Dachgeschoss eingerichtet.
Damit Ihr Aufenthalt bei uns attraktiver wird, können sie bei uns Fahrräder, Wasserausrüstung, Angeln ausleihen. Außerdem bieten wir Ihnen: Angeln, Nordic Walking, Massagen, Workshops des Kunsthandwerkes, Pferdeschlittenfahrten, Kutschfahrten. Sie können auch Natur mit dem Buch „ Vögel in der Morgendämmerung“ beobachten.
Das Herrenhaus Mościbrody liegt auf dem aufgezeichneten „Kulinarischen Weg“- „Die Schüssel der Adligen von Masovien“, „Nach den Spuren des Volkes und des Geschmacks von Masowien“.

Geschichte des Herrenhauses Mościbrody

Verbreitete, mit dem Feld umgegebene kleine und mittlere Herrenhöfe bildeten die polnische Landschaft bis zum Ausbruch des II. Weltkrieges. Der Sitz der Adel mit Säulen gestützter Veranda, alles im Barockstil und später im Stil des Klassizismus , wurde in der Literatur der Romantik zum Symbol des Familiennestes.

Das Landgut in Mościbrody wurde in den 40-er Jahren des 19. Jahrhunderts von der Familie Jarząb gegründet. Als das Landgut entstand, wurde auch das gemauerte Herrenhaus errichtet(ca. 1848). Eine schöne Landschaft, ein leicht hügeliges Gelände, ein feuchter Erdboden, der sich gut für eine Parkpflanzung und Errichtung von reichen an Karpfen Teichen eignete, förderten die räftige Blütezeit des Landgutes.

Diese Zeit dauerte jedoch nicht lang. Im Jahre 1863, wegen des Anteils des Besitzers Jarząb an dem Januar- Aufstand, wurde das ganze ihm zugehörige Vermögen konfisziert. Um das Vermögen zu behalten, lies die Familie das Vermögen Józef verschreiben, der an dem Januar-Aufstand nicht teilnahm. In der Schlacht von Siemiatycze, wo der General Niestrujew die russische Armee leitete…

  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -